Wärmepumpe Vitocal 350-G von Viessmann

Die leistungsstarke Sole/Wasser-Wärmepumpe Vitocal 350-G ist durch ihre schwingungsarme Konstruktion eine der leisesten Wärmeerzeuger ihrer Klasse.



Für einen noch höheren Wärmebedarf lässt sich die Vitocal 350-G im zweistufigen Betrieb mit einer weiteren Wärmepumpe des gleichen Typs oder mit einer Vitocal 300-G als Master/Slave-System betreiben und leistet dann bis zu 84,6 kW. Diese Anlagenkonfiguration
erlaubt bereits bei der Planung eine optimale Abstimmung der Wärmepumpen an die Immobilie.


Master/Slave-System für Heizung und Warmwasserbereitung

Im Master/Slave-System liefert die Vitocal 350-G als Master hohe Vorlauftemperaturen zur Warmwasserbereitung, während die Vitocal 300-G (Slave, ohne eigene Regelung) die erforderliche Heizlast erzeugt.


Dank des EVI-Kältekreises erreicht die Vitocal 350-G einen sehr hohen COPWert bis 5,0, der zu geringen Betriebskosten beiträgt.


Kommunikationsfähige Regelung Vitotronic 200

Für eine einheitliche Bedienung seiner Wärmeerzeuger setzt Viessmann die komfortable Regelung Vitotronic 200 ein. Zu den umfangreichen Funktionen zählen die menügeführte Bedienung, ein integriertes Diagnosesystem, die Ansteuerung des Heizwasser-Durchlauferhitzers sowie eines zusätzlichen (vorhandenen) Öl- oder Gas-Heizkessels und natürlich die Kühlfunktionen „natural cooling“ oder „active cooling“.

Außerdem ist die Vitotronic 200 kommunikationsfähig und erlaubt über das Modul Vitocom 300 das Einrichten, Monitoring und Optimieren der Wärmepumpenanlage via Internet mit der Vitotrol App per Smartphone oder Tablet.


Betrieb mit selbst erzeugtem Solarstrom

Die Wärmepumpe Vitocal 350-G ist bereits für den kostengünstigen Betrieb mit selbst erzeugtem Strom aus einer Photovoltaik-Anlage vorbereitet. Eine intelligente Steuerung sorgt für den maximalen Verbrauch des eigenen Stroms und senkt damit die Energiekosten.


Profitieren Sie von diesen Vorteilen

+ Sole/Wasser-Wärmepumpe Heizleistungen einstufig: 20,5 bis 42,3 kW


+
Wasser/Wasser-Wärmepumpe Heizleistungen einstufig: 25,4 bis 52,3 kW


+
Niedrige Betriebskosten durch hohe Leistungszahlen: COP-Wert (= Coefficient of Performance) nach EN 14511 bis 5,0 (B0/W35)


+
Vorlauftemperatur: bis 65 °C

Text Quelle: Viessmann