Natural Cooling Box


Neben hohem Wärmekomfort und zuverlässiger Trinkwassererwärmung können Wärmepumpen bei warmen Temperaturen die Räume auch kühlen.



Neben ihrer Hauptfunktion als Heizgerät können Wärmepumpen auch kühlen:


Bei der passiven Kühlung („natural cooling“) entzieht die Soleflüssigkeit bzw. das Grundwasser die Wärme über einen Wärmetauscher aus dem Heizkreis und führt sie nach außen ab. Dafür wird die natürliche Umgebungstemperatur zum Abkühlen genutzt. Bis auf Regelung und Umwälzpumpe ist die Wärmepumpe dabei ausgeschaltet. Damit ist „natural cooling“ eine besonders energiesparende und kostengünstige Methode der Gebäudekühlung.


Bei der aktiven Kühlung („active cooling“) wird die Funktionsweise der Wärmepumpe einfach umgekehrt. Dafür wird der Kältekreislauf intern gedreht oder extern die Primär- und Sekundäranschlüsse umgeschaltet. Wie bei einem Kühlschrank erzeugt dann die Wärmepumpe aktiv Kälte.


„natural cooling“ mit NC-Box – energiesparend und kostengünstig

In der „natural cooling“-Box von Viessmann sind alle Komponenten vormontiert. Damit ist die wärmegedämmte Box nicht nur kompakt mit geringen Abmessungen, sondern auch besonders einfach und schnell zu montieren. 


Die NC-Box ist für die Einbindung in den Kühlkreis mit einem Mischer ausgestattet. Er ermöglicht dabei den kontinuierlichen Betrieb ohne Taupunktunterschreitung.


Text Quelle: Viessmann